Snapchat

Dieser Blog wird erstellt von Ayse Öncel (Hallein) und Theresa Klappacher (Hallein).

Dies ist ein Blog für Anfängerinnen und Anfänger von Snapchat, der im Rahmen unserer Übung von „eStudy Skills“ an der Gesellschaftswissenschaftlichen Universität in Salzburg im Jahr 2016 erstellt wurde.

Alle in diesem Blog enthaltenen Screenshots der Snapchatoberfläche stammen von Ayse Öncel und Theresa Klappacher.


Inhaltsverzeichnis

  • Allgemeines zu Snapchat
  • Datenschutz
  • Snapchat: Schritt für Schritt
  • Weiterführende Links zu Snapchat
  • Quellenverzeichnis

Allgemeines zu Snapchat

Snapchat ist ein Instant-Messaging-Dienst, der gratis zur Nutzung auf Smartphones und Tablets angeboten wird. Snapchat ist für die Betriebssysteme:

  • Android

  • iOS

zugänglich. Der Dienst macht möglich, Fotos an Freunde senden zu können, die jedoch nur für eine bestimmte Anzahl von Sekunden sichtbar sind und sich danach selbst zerstören. (Vgl. Ferri-Benedetti 2013)

Snapchat wurde im September 2011 von Robert Murphy und Evan Spiegel gegründet.Seit Beginn des Jahres 2016 machen sich täglich 100 Millionen Nutzerinnen und Nutzer Snapchat zum Gebrauch. Dabei werden 7 Milliarden Video-Clips gesehen. (Vgl. Ferri-Benedetti 2013)

D85483F7-C728-4B09-9FD7-3BF65B4633EB
Snapchat App für Android und iOS

 


Datenschutz

Snapchat hat alle Rechte auf die von Nutzerinnen und Nutzer hochgeladenen Bilder. Seit 2015 räumt sich Snapchat das unbefristete Recht ein, Namen, Bilder und Stimmen in sämtlichen Medien zu verwenden. Schon allein die Nutzung von Snapchat gilt als Einverständniserklärung von diesen Geschäftsbedingungen. (Vgl. Futurezone 2015)

Weiter wichtige Hinweise speziell zum Thema Datenschutz zu Snapchat finden Sie unter den folgenden Links:

  1. http://www.mimikama.at/allgemein/verwendest-du-snapchat-beim-datenschutz-fllt-snapchat-durch/
  2. http://www.trend.at/technik/mobile/snapchat-datenschutz-sicherheit-374991
  3. http://rtlnext.rtl.de/cms/snapchat-so-gefaehrlich-ist-die-beliebte-foto-app-1850117.html

ABF8BDF6-84BE-45FC-A78D-1B8398C11968
Text- und Farbfilter + Emojis Snapchat

Snapchat: Schritt für Schritt

Zuerst ist es natürlich notwendig, sich die App runter zu laden und sich bei Snapchat anzumelden. Daraufhin sollte man seine Freunde adden. Dies erfolgt entweder durch die Eingabe des Nutzernamens der Freunde oder durch das Abfotografieren des QR-Codes.(Vgl. Spiegel Online 2016)

Jede Nutzerinnen und jeder Nutzer hat einen solchen QR-Code, der dem jeweiligen Profil zugeschrieben ist. Außerdem gibt es eine Adressbuchsuche, wo dir Snapchat die Freunde aus deiner eigenen Telefonliste vorschlägt. (Vgl. Spiegel Online 2016)

aaa
Startseite Snapchat

Der nächste Schritt ist es seinen Freunden Fotos und Videos zukommen zu lassen. Wie auf dem unterhalb abgebildeten Foto zu sehen ist, kann man den Blitz auf der oberen Leiste links aktivieren bzw. deaktivieren. Dies gilt sowohl für die Frontkamera als auch für die Rückkamera.Das Umschalten von der Frontkamera zur Rückkamera, wie auch umgekehrt, erfolgt durch einen Doppelklick auf den Bildschirm oder über das Zeichen, dass sich in der oberen Leiste rechts befindet. (Vgl. Spiegel Online 2016)

Durch das betätigen des Kreis Symbols, das sich in der Mitte der unteren Leiste befindet, kann ein Foto gemacht werden. Wer diesen Knopf länger gedrückt hält, macht ein Video von einer 10 Sekunden Maximallänge.Die Snapchat-Stories deiner Freunde findest du mit dem Klick des Buttons der unten rechts abgebildet ist. Das linke Symbol der unteren Leiste bringt dich zur Menüseite, wo man seinen Snapchat-Freunden direkte bzw. private Mitteilungen, Fotos sowie Videos senden kann. (Vgl. Spiegel Online 2016)

aaa
Fotoseite Snapchat

Nachdem das erste Foto gemacht wurde, kommt es nun zum nächsten Schritt. Mit dem Pfeil rechts unten, wie auf dem nächsten Foto ersichtlich ist, kann man einen bzw. auch mehrere Freunde auswählen, denen man das Foto schicken möchte. Mit dem Klick auf das Uhren-Symbol können die Sekunden ausgewählt werden, in denen das Foto nach dem Öffnen des Bildes beim Empfänger zu betrachten ist. (Vgl. Spiegel Online 2016)

Zudem kann durch das Betätigen des dritten Symbols unten rechts das Foto in deine Geschichte gepostet werden, wodurch alle deine hinzugefügten Freunde innerhalb 24 Stunden es beliebig oft ansehen können. Auch Texte, Emojis sowie Freihandzeichnungen können durch die obere Leiste in dein gerade gemachtes Foto hinzugefügt werden.  In deinem Handyalbum werden die Fotos über den Button in der Mitte links unten gespeichert. (Vgl. Spiegel Online 2016)

aaaaa
Fotobearbeitung Snapchat

Mit verschiedenen Farbfiltern, der aktuellen Uhrzeit, einer Temperaturanzeige, sowie mit einer Geschwindigkeitsanzeige können Fotos, durch das „Wischen“ von links nach rechts oder umgekehrt, gestaltet und bearbeitet werden.

B8DA0C96-093A-4B43-B312-D45CB0E01448
Textfilter Snapchat

Das ultimative Highlight der Snapchat-Nutzung sind die verschiedenen Selfie-Filter. Wer die Kamera auf sich richtet und den Bildschirm antippt, kann zwischen unzähligen Snapchat-Filtern auswählen, die dein Gesicht verändern. (Vgl. Spiegel Online 2016)

Ob nun ein lustiger Regebogen aus deinen Mund kommt, oder dir Tierohren wachsen liegt ganz an der Nutzerin bzw. am Nutzer selbst. Die Fotos unterhalb zeigen nur einige Beispiele der beliebten Selfie-Filter. (Vgl. Spiegel Online 2016)

7B1A3C16-FECB-46FD-8501-10C93A7C407A
Hundefilter Snapchat

B7557F76-6F42-475A-A60F-8EBC5DA47BD0
Hut- und Textfilter + Emojis Snapchat

3EA3B82F-C88F-42A8-AC58-96227D22DD4E
Emojis Snapchat

Weiterführende Links zu Snapchat

  1. http://www.futurebiz.de/artikel/snapchat-nicht-mehr-nur-teens-38-ueber-25/
  2. http://www.sat1.at/ratgeber/sicherheit-im-internet/was-ist-snapchat-clip
  3. https://www.youtube.com/user/OfficialSnapchat
  4. http://www.vocer.org/journalisten-auf-snapchat/
  5. http://www.absatzwirtschaft.de/werbewirkung-der-einfluss-von-snapchat-auf-den-stationaeren-handel-84629/

Quellenverzeichnis

Ferri-Benedetti, Fabrizio (2013): Was ist Snapchat und welche Gefahren verbergen sich dahinter?. Online unter http://m.de.softonic.com/artikel/was-ist-snapchat-und-welche-gefahren-verbergen-sich-dahinter (05.06.2016).

Futurezone (2015): Snapchat verkauft, speichert und veröffentlicht User-Fotos. Online unter http://futurezone.at/digital-life/snapchat-verkauft-speichert-und-veroeffentlicht-user-fotos/161.485.746 (05.06.2016).

Spiegel Online (2016): Anleitung in Bildern. So funktioniert Snapchat. Online unter http://www.spiegel.de/fotostrecke/snapchat-anleitung-so-funktioniert-die-app-fotostrecke-134495.html (05.06.2016).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s